Vorplanung und Exposé Skigebietsverbindung Winterberg

Ideen dazu, die Skigebiete Neuastenberg und Altastenberg über den Kahlen Asten hinweg mit dem Skiliftkarussell Winterberg zu verbinden gibt es schon länger. Nun soll dieses Vorhaben bis zum Dezember 2022 umgesetzt werden.

Dadurch soll die dynamische Entwicklung, die die Winterberger Kernstadt in den letzten Jahren durch den Ausbau im Skiliftkarussell erfuhr, auch in die Höhendörfer getragen werden. Im Auftrag involvierter Liftbetreiber führte Montenius Consult zunächst einen Vergleich der zahlreichen denkbaren Verbindungsvarianten durch. Dabei wurden neben der potenziellen Wirtschaftlichkeit auch die Aspekte der skisportlichen Attraktivität und der Auswirkungen auf den Naturraum einbezogen. Letztere zu minimieren stand dabei im Vordergrund.

Die Ergebnisse wurden in einer Projektbroschüre zusammengefasst, welche den Betreibern für die Kommunikation des Vorhabens im politischen Raum und gegenüber Behörden dienen. Zwischenzeitlich wurden die ersten Schritte im Rahmen des Planungs- und genehmigungsverfahrens eingeleitet. Für die Skigebiete Altastenberg und Neuastenberg führt Montenius Consult derzeit Wirtschaftlichkeitsrechnungen für die dort im Rahmen des Verbindungsprojekts anstehenden Maßnahmen durch.

Zurück